Profil anzeigen

Das DNN Corona-Update - 11. Juni 2020

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, Dresden ist so gut wie coronafrei. Das Gesundheitsamt regist
Das tägliche DNN-UpdateDas tägliche DNN-Update
Das tägliche DNN-Update
Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,
Dresden ist so gut wie coronafrei. Das Gesundheitsamt registriert aktuell noch sieben Erkrankte. Selbst wenn man eine gewisse Dunkelziffer unterstellt, ist das sehr, sehr wenig, eigentlich fast null. Das ist ganz sicher vor allem darauf zurückzuführen, dass der Großteil der Dresdner sich in den letzten Wochen und Monaten sehr diszipliniert an die Schutzmaßnahmen gehalten hat.Ein gesamtgesellschaftlicher Erfolg!
Gleichwohl bleibt die Landesregierung auf der Hut. Sie hat mit ihrer Mehrheit im Landtag einen Antrag der AfD, die Maskenpflicht abzuschaffen, abgelehnt. Schaden kann’s nicht - nerven schon. Bleiben die Zahlen die nächsten Wochen stabil, dürfte spätestens im Juli die Maske fallen.
Parallel fährt das frühere Serumwerk (heute Glaxo) die Produktion von Grippeimpfstoff hoch. Die Pharmazeuten erwarten für den Herbst eine große Nachfrage nach normalen Grippeimpfungen. Auch ein Corona-Effekt.
Kommen Sie gut durch den Tag!
Ihr
Dirk Birgel
DNN-Chefredakteur

Der Überblick

Stadt schätzt noch sieben Erkrankungen – Dresden bald coronafrei?
Grippe und Corona: Warum das Glaxo-Werk in Dresden eine wichtige Rolle spielt
AfD scheitert mit Antrag zur Abschaffung der Maskenpflicht in Sachsen
Amtsgericht Pirna verurteilt zwei Anti-Corona-Demonstranten
Das sind die Zahlen

So viele Menschen sind infiziert
Die Lage in Deutschland und der Welt

Deutschlands größte Corona-Studie zu Infektiosität von Kindern in Kitas gestartet
Bayern kritisiert Thüringens Exit-Kurs
Corona in Deutschland: Die Hälfte der Toten lebte in Pflegeheimen
Polen öffnet seine Grenzen zu allen EU-Nachbarn am 13. Juni
Grenzkontrollen in der EU enden zum 16. Juni – Diese Folgen hat das Ende der Schließung
Niederlande danken Deutschland mit Matjes für Behandlung von Corona-Patienten
Italien: Angehörige von Corona-Toten stellen Strafanzeigen gegen Behörden
Britischer Forscher: Früherer Lockdown hätte Zahl der Toten halbiert
EU fordert soziale Medien zu Kampf gegen Corona-Falschmeldungen auf
Auch die Unterwasserwelt leidet unter der Pandemie
Forscher: „Es gibt kein Kochrezept für einen wirksamen und sicheren Impfstoff“
Ratgeber zum Umgang mit der Krise

Reisewarnung: Diese Veranstalter stornieren kostenlos
Wann ist der Türkei-Urlaub wieder möglich?
Und da waren noch ...

... die deutschen Medien und Corona – eine Zwischenbilanz
... hat gar nichts mit Corona zu tun

Hier geraten Radfahrer und Autofahrer in Dresden am häufigsten in Konflikt
Sie wollen mehr wissen? Die DNN haben ein Plus für Sie.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.