Profil anzeigen

Das DNN-Update - Dämpfer für Pegida

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, in der Kritik stand die Versammlungsbehörde Dresden schon la
Das tägliche DNN-UpdateDas tägliche DNN-Update
Das tägliche DNN-Update
Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,
in der Kritik stand die Versammlungsbehörde Dresden schon lange, konnten die selbsternannten Patrioten von Pegida doch jahrelang Schalten und Walten in dieser Stadt wie sie gerade lustig waren. Konsequenzen aber blieben aus. Bis jetzt, und das darf durchaus verwundern.
Nach der erneuten Eskalation beim jüngsten Pegida-Aufmarsch platzt der Stadt nun offenbar der Kragen. Am 17. August hatte Lutz Bachmann dazu aufgerufen, sich „opponierend“ dem Gegenprotest anzuschließen. Heftige Auseinandersetzungen waren die Folge. Damit hat sich Bachmann nun seinen Posten als Ordner verspielt.
Und nicht nur das: Auch der bisherige Versammlungsleiter Wolfgang Taufkirch soll seinen Hut nehmen – weil er schlicht unzuverlässig sei. Ein richtiges und wichtiges Zeichen gegen Pegida, das längst überfällig war. 
Kommen Sie gut durch den Tag
Ihre
Christin Grödel
stellv. DNN-Chefredakteurin

Der Überblick aus Dresden und der Region

Konsequenzen für Bachmann und Co: Stadt schreitet gegen Pegida ein
Endstation Gorbitz – Zwischen DDR-Platte und Dorfcharme
Warum an der Uni-Schule in Dresden niemand sitzen bleibt
Ferdinandplatz in Dresden: Drei Bieter wollen das Rathaus bauen
Die Corona-Nachrichten

Seifenkistenrennen an der Saloppe Dresden wegen Corona im Miniformat
Verbraucherzentrale Dresden: Fragen und Antworten zum Reisen in Zeiten von Corona
Sachsen will an Weihnachtsmärkten festhalten
So schlimm hat Corona in Dresden der Bettensteuer zugesetzt
So viele Menschen sind infiziert
Dresden: Zwei Neuinfektionen am Freitag
Reise in Risikogebiet: Ab Herbst mindestens fünf Tage Quarantäne
Sachsen-Anhalt: Kein Bußgeld für Maskenverweigerer – das könnte der Grund sein
Nachrichten aus Sachsen und Deutschland

Trotz Personalnot – Kliniken lassen Fördergeld für Pflegestellen verfallen
„Wir schaffen das“: Warum Angela Merkel diese drei Worte heute bedauert
Gregor Gysi im Interview über rot-rot-grün – 30 Jahre Opposition sind genug
Gericht: Bayerns Grenzpolizei verstößt teils gegen die Verfassung
Manipulationsverdacht: Zulassung neuer Porsche-Modelle ausgesetzt
Was sonst noch passiert

Belarus: Sanktionen gegen 20 einflussreiche Funktionäre – EU-Außenminister einig
Japans Regierungschef tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück
Mauritius: Schon 39 tote Delfine angespült
Gewusst wie: Unser Ratgeber

Altersvorsorge: Renteninformation auf keinen Fall ignorieren
Äpfel: Frisch und knackig mit der richtigen Lagerung
Die unterschätzte Powerfrucht: Maulbeeren überzeugen durch innere Werte
Sie wollen mehr wissen? Die DNN haben ein Plus für Sie.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.