Profil anzeigen

Das DNN-Update - Das ewige Scheitern der Barbara Lässig

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, wenn sie nicht schon so alt (63) wäre, könnte man Barbara Lä
Das tägliche DNN-UpdateDas tägliche DNN-Update
Das tägliche DNN-Update
Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,
wenn sie nicht schon so alt (63) wäre, könnte man Barbara Lässig als Enfant terrible der Dresdner Lokalpolitik beschreiben. Belassen wir es also bei schrecklich, den Kinderschuhen ist sie längst entwachsen. Egal, wo die Frau auftaucht, lässt der Scherbenhaufen nicht lange auf sich warten. Sie zieht die Konfrontation an wie ein Magnet die Eisenspäne.
Zuerst überwarf sie sich die frühere PDS-Stadträtin mit ihren Genossen, um sich bald darauf der FDP anzuschließen. Als sie dort bei der Wiederwahl in den Stadtrat scheiterte, erkaltete die Liebe zu den Liberalen. Lässig wandte sich den Freien Wählern zu und verpasste erneut den Einzug ins Stadtparlament. Mittlerweile arbeitet sie für die AfD.
Lässig engagiert sich aber auch ehrenamtlich - mit ähnlichem Erfolg. Bei den Eislöwen und beim Nachtskaten erinnert man sich ungern an sie, nun soll sie auch beim Fernsehturmverein rausfliegen. Obwohl der Vorstand sie mehrfach gebeten hatte, einem Treffen mit der SPD-Fraktion fernzubleiben, stand sie natürlich pünktlich auf der Matte.
Und hier wird das eigentliche Problem sichtbar: Barbara Lässig ist der Meinung, es geht nicht ohne sie. Sie engagiert sich, keine Frage. Aber meistens mit drei Handvoll Schaum vor dem Mund. Sie sei zur Wutbürgerin mutiert, bekannte sie einmal in einem Interview. Als Wutbürgerin geboren, trifft es vermutlich eher. Provokation und Eskalation sind Lässigs Attitüden. Und immer sind die anderen die Bösen. Vielleicht sollte sie sich im Stillen Kämmerlein mal fragen, was bei ihr nicht stimmt
Kommen Sie gut durch den Tag
Ihr
Dirk Birgel
DNN-Chefredakteur

Der Überblick aus Dresden und der Region

Nach Eklat: Fernsehturmverein trennt sich von Barbara Lässig
Dresdens Friedhöfe: Hier liegen prominente Persönlichkeiten begraben
Leutewitzer Park: Wie Anwohner in Dresden um „ihren“ Wald kämpfen
Auffälliges Verhalten: Dresdner Parkeisenbahn suspendiert Beschäftigten
Mehr Mut zum Weniger: Wie die Minimalistin Iwelina in Dresden lebt
Weshalb Weiße Weihnacht in Dresden wenig mit dem Wetter zu tun hat
Die Corona-Nachrichten

Kritik von Schulleiter nach neuem Corona-Fall in Dresden
Dresdens Bäder gehen trotz Corona nicht unter
Corona-Krise: Biotech-Branche in Sachsen gewinnt an Bedeutung
Kreuzchor Dresden startet mit Optimismus in die neue Saison
So viele Menschen sind infiziert
Corona in Neuinfektionen am Dienstag
Bericht über schwere Nebenwirkung: Pharmakonzern AstraZeneca stoppt Test von Corona-Impfstoff
Corona in Westeuropa: So bedrohlich ist die Lage für Deutschland
AOK-Chef: Pandemie zeigt, dass wir weniger Kliniken brauchen
In der Corona-Krise ist der deutsche Reisepass der wertvollste der Welt
Der aktueller Stand: Was wir jetzt über das Coronavirus wissen und was nicht
Nachrichten aus Sachsen und Deutschland

Das Kabel-Privileg für Mieter steht vor dem Aus
Weltraumbahnhof in der Nordsee: Wann das Projekt starten soll und welche Fragen noch offen sind
Dreisteste Werbelüge 2020: Der „Goldene Windbeutel“ geht an den Grünländer Käse
Was sonst noch passiert

Fall Nawalny: Komplette Transparenz nicht vorstellbar – auch von deutscher Seite
The Lincoln Project: Können diese Republikaner Trump stürzen?
Belarus: Wer ist Maria Kolesnikowa, und warum ist sie eine Gefahr für Lukaschenko?
Gewusst wie: Unser Ratgeber

Grüne Superhelden: Zimmerpflanzen fürs Wohlbefinden
Kein Kinderwunsch: Wie Männer und Frauen auf nervige Fragen reagieren sollten
Warum die Bitterstoffe in Grapefruit, Endivie und Mangold so gesund sind
Und da war noch ...

... Balou, der bei der Polizeihundprüfung durchfällt, weil er zu lieb ist
Schön, dass Sie hier sind!
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.