Profil anzeigen

Das DNN-Update - Kretschmer für nächsten harten Lockdown

Das tägliche DNN-UpdateDas tägliche DNN-Update
Das tägliche DNN-Update

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,
unabhängig von der Inzidenz können Läden und der Zoo in Dresden seit gestern wieder öffnen. Auch die Museen dürften das, halten sich aber noch zurück. Maßgeblich für Schließungen ist jetzt die Bettenauslastung in den sächsischen Kliniken. Ein Blick in die Zahlen zeigt: Die Türen könnten sich bald schon wieder schließen.
1300 Normalbetten sind die politisch festgelegte Grenze, 1002 sind Stand 5. April belegt. Tendenz steigend. Für Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) Grund, wie sein Parteifreund Armin Laschet einen so genannten Brücken-Lockdown zu fordern. Ein Begriff, der niedlich klingt - und vermutlich auch klingen soll -, weckt er doch Erinnerungen an die geliebten Brückentage. Nur das Kretschmer nicht an ein langes Wochenende denkt, sondern weitere zwei Monate den Laden dicht machen will.
Wer so etwas fordert, den treibt die vielleicht nicht unberechtigte Sorge vor Krankenstationen, die erneut an die Grenzen der Belastbarkeit gelangen könnten. Der verkennt aber die Stimmung im Lande, die selbst bei den Langmütigen langsam kippt. Ein weiterer Lockdown kann deshalb nur die Ultima Ratio sein. Zuvor müssen wir ernsthaft sehen, wie weit wir mit Tests, Impfungen und behutsamen Öffnungen kommen. Wer diese Chance von vornherein verwirft, heizt die Anti-Stimmung weiter an.

Ihr
Dirk Birgel
DNN-Chefredakteur
Die Corona-Nachrichten

Harter Lockdown: Sachsens MP Kretschmer unterstützt Laschets Vorstoß
Corona-Impfung beim Hausarzt: Das sollten Sie zum Start in den Praxen wissen
Click & Meet, Museen, Zoo: Wo in Dresden jetzt wieder geöffnet ist
Maskenpflicht und Doppel-Test: Das gilt für Sachsens Schüler ab 12. April
So viele Menschen sind infiziert
Chef der EMA-Impfabteilung sieht Zusammenhang zwischen Astrazeneca-Impfung und Hirnthrombosen
Ultratiefkühlung ade: Warum Hausärzte nun doch Biontech gegen Corona impfen dürfen
Trotz steigender Infektionszahlen: Tübingen darf Modellprojekt fortsetzen
„Darf ich das?“ und weitere Apps sollen im Corona-Maßnahmen-Chaos Durchblick bringen
Laschets „Brücken-Lockdown“: Spitzenpolitiker vermissen „Kanzlerfähigkeit“
Der Überblick aus Dresden und der Region

Neues Orang-Utan-Haus im Zoo: Stadtrat soll grünes Licht für Bürgschaft geben
Das sagt Vonovia zu den Vorwürfen des Mietervereins Dresden
Staatsanwaltschaft Dresden erhebt Anklage gegen polnische Autoschieber-Bande
Warum am Waldpark Dresden jetzt eine besonders hohe Bank steht
Energiespeicher der Zukunft: Dresdner Wissenschaftler tüfteln an speziellem Schweißverfahren
Mit dem Nachtzug nach Prag: Neue Verbindung soll 2022 starten
Nachrichten aus Sachsen und Deutschland

Der Sachsentarif rückt näher
Sachsen-Umfrage: AfD schiebt sich vor die CDU, FDP legt zu
Pkw-Maut-Affäre: Scheuer verweigert Zusammenarbeit mit Ermittlungsbeauftragtem
Was sonst noch passiert

Wasserstraßenprojekt: Wie Erdogan am Schwarzen Meer Tatsachen schaffen will
Vor 75 Jahren erschien „Der kleine Prinz“: Frankreichs literarisches Phänomen
„Der Herr der Ringe“: Fans feiern verschwundene Version aus der Sowjetunion auf Youtube
Gewusst wie: Unser Ratgeber

Oft in der Kindheit erlernt: So durchbrechen Sie negative Denkmuster
Wenn die Worte fehlen: So gelingt die Kommunikation mit Demenzkranken
Nach Ostern: Was sich aus übrig gebliebenen Eiern zaubern lässt
Und da war noch ...

... das Oster-Baby, das in der Kirche geboren wurde: „Das ging alles holterdiepolter“
Sie wollen mehr wissen? Die DNN haben ein Plus für Sie.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.