Profil anzeigen

Das DNN-Update - Sanierung des Blauen Wunders wird noch teurer

Das tägliche DNN-UpdateDas tägliche DNN-Update
Das tägliche DNN-Update

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,
dem Fußballer Jürgen Wegmann verdanken wir den denkwürdigen Satz: “Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu.” Damit ist aktuelle Situation des Blauen Wunders recht treffend umschrieben. Denn die Sanierung der historischen Elbquerung wird nach neuesten Schätzungen nicht 80 bis 120 Millionen Euro, sondern sogar bis zu 160 Millionen Euro kosten. Der Zustand des Bauwerks ist nach Einschätzung des Straßen- und Tiefbauamtes noch schlechter als bisher bekannt.
Hinzu kommt das seit geraumer Zeit bekannte Problem, dass für das Blaue Wunder keine Fördermittel in Aussicht stehen. Weder die Europäische Union noch der Bund sowie der Freistaat Sachsen haben ein geeignetes Programm im Portfolio. Wenn nicht noch ein Wunder passiert, wird die Stadt die Sanierung mit eigenen Mitteln beginnen müssen.

Ihr
Dirk Birgel
DNN-Chefredakteur
Die Corona-Nachrichten

13. Februar: So gedenkt Dresden in der Corona-Pandemie
Tschechien schlägt Hilfsangebote aus Sachsen und Bayern weiter aus
Virtuelle Ausstellung: Wie die Technischen Sammlungen Dresden dem Lockdown trotzen
Eine weitere Milliarde für die Kultur: Bund stockt Hilfsprogramm auf
So viele Menschen sind infiziert
Nur geimpft zurück ins Leben? Ein Faktencheck zu den wichtigsten Fragen
Studie untersucht: Kann man verschiedene Corona-Impfstoffe kombinieren?
Virologe Streeck im Interview: „Wir haben nicht gelernt, wie sich das Infektionsgeschehen verhält“
Lockerungen für Reisende in Deutschland: Das planen die Urlaubsregionen
Leslie Mandoki: „Sich Gedanken zu machen, wie Konzerte veranstaltet werden können, ist richtig“
Nähe trotz Corona? Wie die Pandemie die Arbeit in Kinderhospizen erschwert
Der Überblick aus Dresden und der Region

„Tatort Dresden“: Martin Brambach übers Drehen im Coronamodus, Pegida und die sächsische Mentalität
Kommentar: Was uns der Fisch am Elbufer zu sagen hat
Neuer Widerstand gegen die Fernsehturm-Pläne
Jerusalema Dance Challenge | DVB-Edition
Jerusalema Dance Challenge | DVB-Edition
Stadtbezirksbeirat Klotzsche sagt Ja zur Neuordnung der Buslinien im Dresdner Norden
Nachrichten aus Sachsen und Deutschland

Gewerkschaft warnt vor Betrug mit Kurzarbeit: Homeoffice schafft „gigantische Grauzone“
Fast 300 Euro plus – heftige Kritik an geplanter Diätenerhöhung in Sachsen
Hochwasser in Deutschland: Regen und Tauwetter könnten Pegel zum Wochenende weiter ansteigen lassen
Wie der Regisseur Volker Schlöndorff den Jaguar von Autor Max Frisch geschenkt bekam
Nachruf: Zum Tod MDR-Rundfunkpfarrer Bernd Richter
Was sonst noch passiert

US-Bundesstaat Virginia plant Abschaffung der Todesstrafe
Schauspieltalent Helena Zengel: Zwischen Hollywoodruhm und 7 Euro Taschengeld
Gewusst wie: Unser Ratgeber

Click-and-Collect: Diese Regeln gelten für Händler und Verbraucher
So können Sie FFP2-Masken wiederverwenden
Videospielen kann im Lockdown zum Problem für Jugendliche werden
Und da war noch ...

... die US-Behörde, die eine amtliche Warnung vor der Mörderpuppe „Chucky“ verschickte
Sie wollen mehr wissen? Die DNN haben ein Plus für Sie.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.