Profil anzeigen

Das DNN-Update - Stadtrat vertagt Beschluss zum Assi-Eck

Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Partner Im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Das tägliche DNN-UpdateDas tägliche DNN-Update
Das tägliche DNN-Update

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,
es ist seit Jahren immer wieder das gleiche Bild. Sobald die Temperaturen es erlauben, versammeln sich am Wochenende teilweise mehr als einhundert junge Leute an der Kreuzung Rothenburger/Louisenstraße um zu feiern. Das wäre nicht weiter erwähnenswert, wenn sie dabei weder die Straße blockierten, noch die Straßenbahn behinderten und vor allem nicht die Anwohner belästigten.
Denn zu vorgerückter Stunde wird es laut. Angeheitert bis völlig zugedröhnt raubt das grölende Partyvolk den Anliegern den Schlaf. Der Müll, der am nächsten Morgen zurückbleibt, ist da ein vergleichsweise harmloses Ärgernis. Von anderen Hinterlassenschaften reden wir lieber nicht. Der Volksmund hat die Kreuzung treffend „Assi-Eck“ getauft.
Zwei Anwohner wollen nun ihre Nachtruhe juristisch durchsetzen und haben sich bis zum Oberverwaltungsgericht (OVG) in Bautzen durchgeklagt. Das OVG will aber erst entscheiden, wenn der Stadtrat über eine Polizeiverordnung für die Äußere Neustadt entschieden hat. Das sollte am Donnerstag geschehen. Aber der Punkt stand soweit hinten auf der Tagesordnung, dass er nicht behandelt wurde. Es bleibt also erstmal alles beim Alten.
Ihre
Christin Grödel
stellv. DNN-Chefredakteurin
Die Corona-Nachrichten

Nachweis der Pflege-Impfpflicht – Dresden mit den größten Defiziten
So viele Menschen sind infiziert
Der Überblick aus Dresden und der Region

Weiter Streit um XXL-Werbung der AfD in Dresden
9-Euro-Ticket in Dresden: Wann und wo es zu haben ist
Das will sich Dresden in den nächsten Jahren leisten
Das sind die Pläne für das Lingner-Areal am Blüherpark
Zoo Dresden: Schildkröten sind ins Sommergehege gezogen
Wie das Lyra-Quartier in Dresden zu seinem Namen kam
Nachrichten aus Sachsen und Deutschland

Steuerschätzung: Sachsen erwartet zusätzliche Einnahmen in Milliardenhöhe
Eklat bei Schriftstellervereinigung PEN: Präsident Deniz Yücel schmeißt überraschend hin
Wie der Aufstand gegen den Kanzler in sich zusammenfiel
Paragraf 219a: Bundestag führt leidenschaftliche Debatte um Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche
Was sonst noch passiert

Ukraine-Krieg: Scholz spricht mit Putin - EU gibt weitere 500 Millionen für Waffen
Neue Sanktionen bringen Putins zwielichtiges Netzwerk ans Licht
Finnlands Nato-Pläne: Russland kappt Stromlieferungen
G7-Treffen: Die idyllische Kulisse trügt
Lenovo und Xiaomi: Chinesische Techkonzerne ziehen sich aus Russland zurück
Gewusst wie: Unser Ratgeber

Sollte Obst Mehrwertsteuer abgeschafft werden? Darum lehnen Bio-Verbände das ab
Sonnenschutz: sieben Mythen im Check – was stimmt wirklich?
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.