Profil anzeigen

Das tägliche DNN-Update - Schule ohne feste Ferien

Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, über das deutsche Bildungswesen wird sei eh und je heftig di
Das tägliche DNN-UpdateDas tägliche DNN-Update
Das tägliche DNN-Update
Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser,
über das deutsche Bildungswesen wird sei eh und je heftig diskutiert. Aber das Problem ist beileibe kein deutsches. Schon 1974 stellte der britische Wissenschaftsjournalist Roger Lewin fest: „Zu oft geben wir unseren Kindern Antworten, die sie behalten sollen, anstatt Aufgaben, die sie lösen sollen.“ Viele Versuche hat es seitdem gegeben, diese Situation zu verändern, auch einige erfolgversprechende. Aber am Ziel sind wir noch lange nicht.
Vor einem Jahr starteten die Technische Universität Dresden und die Stadt das Projekt „Unischule Dresden“. Eine Grundschule und eine Oberschule sollen neue Methoden des Lernens und des Lehrens entwickeln. Ingolf Pleil hat mit den beiden Schulleiterinnen über ihre Bilanz des ersten Jahres gesprochen und ist dabei auf durchaus bemerkenswerte Ergebnisse gestoßen – obwohl die Corona-Pandemie den Start erschwert hat.
Neben dem Lernen und Lehren könnte es an der Unischule auch einen Fingerzeig geben auf die Lösung eines weiteren Problems – die abgestimmten Ferientermine der Bundesländer und den damit verbundenen Massentourismus. Denn an der Unischule machen nicht alle Schüler zur gleichen Zeit Ferien. Aber lesen Sie selbst!
In die jetzt beginnenden Sommerferien gehen die meisten Schüler in Sachsen auf jeden Fall zur gleichen Zeit. In Dresden und der Region müssen sie sich in Corona-Zeiten bei ausgefallenen Urlaubsreisen nicht zu Hause langweilen. Schlösser, Burgen. Museen und Theater laden zur Entdeckungsreise ein. Aaron Wörz hat eine Übersicht zusammengestellt.
Eine prominente Persönlichkeit verlässt Dresden. Frauenkirchen-Pfarrer Sebastian Feydt wurde am Sonntag feierlich verabschiedet. Er geht nach Leipzig, wo er studierte und in den Beruf startete. Ein anderer Prominenter ist immer wieder mal aus Dresden weggegangen, hat der Stadt aber nie wirklich den Rücken gekehrt: Thomas de Maizière, den wir als ersten unserer „10 Dresdner des Jahrzehnts“ in einer Porträtserie vorstellen.
Im Rathaus sind drei offene Posten endlich besetzt und zum Dauerbrenner Radverkehr gibt es eine Umfrage - da ist auch Ihre Meinung gefragt.
Neben diesem Lesestoff und der der Corona-Lage gibt es wie immer den einen oder anderen Blick in die weite Welt und ein paar Tipps - diesmal zu Glück und Garten.
Kommen Sie gut in die Woche
Ihr
Holger Grigutsch
CvD DNN

Der Überblick aus Dresden und der Region

Die Unischule der TU Dresden und der Stadt zieht Bilanz
Sommerferien-Tipps für Kinder und Jugendliche
Diese drei Spitzenposten im Dresdner Rathaus sind endlich besetzt
Umfrage gestartet: Wo klemmt’s im Radverkehr in Dresden-Plauen?
10 Dresdner des Jahrzehnts im Porträt – Folge 1: Thomas de Maiziére
Letzter Gottesdienst in der   Frauenkirche: Pfarrer Feydt geht nach Leipzig
23 neue Parzellen für Kleingärtner an der Reicker Straße in Dresden
Die Corona-Nachrichten

Zehn Dinge, die in Sachsen weiter verboten sind
So viele Menschen sind infiziert
Dresden meldet am Sonntag zwei Neuinfektionen
Küsten-Guide: Die Corona-Lage an Nord- und Ostsee
Wenig Abstand, keine Maske: Vergessen wir das Ansteckungsrisiko?
Außerhalb von klinischen Tests: Chinesische Unternehmen nutzen bereits Corona-Impfstoffe
Kränkliches Wunderwerk: Wie Corona den Blick auf den menschlichen Körper verändert
Nachrichten aus Sachsen und Deutschland

Sächsischer Pressefoto-Gewinner musste 300 Euro Strafe zahlen
Polestar-Chef Ingenlath: Bei E-Autos haben viele Konzerne etliche Jahre verschlafen
Wasserverband sieht Probleme für Tesla – Brandenburg verwundert
Nächtliche Krawalle in Frankfurt entfachen neue Debatte
Was sonst noch passiert

EU-Gipfel: Warum Ungarn am Ende der große Gewinner werden könnte
Christos letztes Werk: Paris verhüllt den Triumphbogen
Jean Todt über Rückkehr von Michael Schumacher in die Öffentlichkeit: „Darauf arbeiten er und seine Familie hin“
Das Weiße Haus versteckt Bush- und Clinton-Porträts
Maus als Himmelsstürmer: Erstmals wurde ein Säugetier auf 6739 Metern Höhe gesichtet
Gewusst wie: Unser Ratgeber

Mit kleinen Schritten zum großen Glück: So funktioniert die japanische Erfolgsformel Kaizen
Schädlinge bekämpfen: Wie man den Apfelwickler aus dem Garten entfernt
Zuckermelonen: An Wachstumsrissen und Duft den Reifegrad erkennen
Und da waren noch ...

... die Forscher, die Kühen beibringen wollen, auf die Toilette zu gehen
Sie wollen mehr wissen? Die DNN haben ein Plus für Sie.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.